· 

Philippinen und Indonesien

Der Jahreswechsel von 2017 auf 2018 war einfach der Hammer. Nach meinem Job in Saudi Arabien zog es mich weiter....7 Wochen Philippinen und Indonesien :)

Gelandet auf Parawan, ging es erst mal nach Puerto Princesa. Angekommen musste ich erst mal einen Taifun überleben, das war was sag ich euch. Wenn ihr bei so einem Sturm in einer Bambushütte sitzt wird euch schon anderst :)

Danach ging es nach Port Barton - für mich der tollste Ort auf dem Trip. Die Fahrt war nach dem Taifun alles andere als sicher und bequem, aber es hat sich gelohnt. Der Strand und das Örtchen waren der Hammer - übrigens habe ich hier die besten Pancakes meines Lebens gegessen :) Ein traumhafter Strand und die Ruhe waren gigantisch.

Nach ein paar Tagen im Paradies, ging die Reise weiter nach El Nido. Auch hier haben wir wieder ein paar Ausflüge gemacht und sind mit Meeresschildkröten geschnorchelt *schmacht* das war eines der Highlights auf der Reise (deswegen auch das Tattoo dann in Indonesien).

Doch nach 4 Wochen Philippinen  zog ich weiter nach Indonesien und zwar erst einmal nach Bali. Im Gegensatz zu Palawan ist es hier viel touristischer und lauter, ich will jetzt nicht unbedingt zivilisierter sagen. Mir hat die Ruhe und die Tatsache das die Philippinen noch nicht so touristisch überlaufen sind, doch besser gefallen.

Mit einem kurzen Zwischenstopp auf Lombok (hier hat es uns nicht getaugt) sind wir weiter. Erst auf Gili Trawanang und dann nach Gili Air. Tolle Inseln muss ich sagen, wenn Sie nur ihren Müll in den Griff bekommen würden. Ein Tattoo und schöner Erinnerungen später, machten wir uns auf den Weg zum letzten Stop unserer Reise - SINGAPUR.

Absolut empfehlenswert und muss man mal sehen haben. So etwas modernes, abwechslungsreiches und sauberes.....wirklich toll!

Ja die 7 Wochen gingen schnell rum aber es war eine tolle Erfahrung. Wie ihr sehen könnt, hat mich mein Sport auch während dem Urlaub täglich begleitet. Ohne geht es einfach nicht ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0