Ernährung und Rezepte


Low Carb Nussbrot

Das ist mit Abstand das einfachste, schnellste, leckerste und gesündeste Brot was ihr je gemacht habt :)

 

Nehmt einfach 500 gr. Nüsse eurer Wahl und 5 Eier, alles zusammen mischen und in eine Kasetnform.

Ich mach noch 2 Scoop von meinem Colon Formula rein (ein Produkt für den Darm)

 

Nun bei 160 Grad für eine Stunde in den Ofen, auskühlen....FERTIG !

 

Ich sage ja, es ist sooooo einfach ;)


Oatmeal

Ich LIEBE mein Oatmeal. Nach dem Training einfach das genialste was man zum Auffüllen seines KH-Speichers machen kann und es schmeckt einfach pervers geil :)

 

Im Prinzip macht der Backofen alles ;) einfach mal auf 180 Rad vorheizen.

So nun nehmt eine Auflaufform, ca. 200 gr. Haferflocken rein und dazu die Früchte (ich nehme gerne Beeren gefroren, oder auch mal 'ne Banane). Alles schön durchmischen.

Dann kommt die Flüssigkeit:

Ich nehme ca. 400-500 ml Sojamilch light von Alpro, Bananen Flavor Drops, Zimt, 1 Scoop Vanille Whey und Vanille Aroma. Das alles schön durchmischen und über das Haferflockengemisch gießen.

Schauen das alles schön verteilt ist und ab für ca 20-25 min in den Ofen

Voilá fertig :)     Lasst es euch schmecken!


Griechischer Blattspinat

 

Ein perfektes Rezept für die Ketogene Ernährung. Am besten für die Fette noch ne Avocado mit rein schneiden.

Im Prinzip könnt ihr alles rein machen was euch für diese  Spinatvariante wichtig ist.

Ich habe drin für 1 Portion:

Blattspinat (je nach Bedarf und Hunger)

1 Tomate

1/2 Avocado

2 Champions

Knoblauch (je nach Bedarf)

und mit Nüssen auch ziemlich gut (Walnüsse etc)

Kräuter (ich nehme eine mediterrane Mischung)

Alles nach einander in der Pfanne, bei mittlerer Temperatur garen und Kräuter hinzufügen.


Griechischer Salat mit Thunfisch und Ei

Diesen Salat esse ich gerne als Snack.

 

Zutaten 1 Portion:

1 kleine Gurke

1 Tomate

ein paar Oliven

1/2 Dose Thunfisch

2 hart gekochte Eier

100 gr. Schafskäse

Pfeffer, (bei Bedarf 1 El Olivenöl)

Wer mag kann auch Zwiebeln dazu essen. Salz braucht man nicht, da ja schon am Schafskäse Salz ist.

 

Und nun, lasst es euch schmecken!


Besucht mich auch auf Instagram  bei fit_beka

oder Facebook unter Be simple by Beka